Kipferlbad Pölfing-Brunn

Planungsbüro: WasserWerkstatt, DI Rudolf Wagner
Auftraggeber: Marktgemeinde Pölfing-Brunn
Ort: A-8544 Pölfing-Brunn, Steiermark
Zeitraum: 2001

 
Kipferlbad Pölfing-Brunn
Der bestehende Badeteich der Marktgemeinde Pölfing-Brunn (Steiermark/Österreich), das Kipferlbad, war vor etwa 20 Jahren im Zuge der Regulierung der Weißen Sulm im Bereich eines Altarmes geschaffen worden. Der Badeteich entsprach jedoch hinsichtlich Freizeitangebot und Wasserqualität nicht mehr den Anforderungen der Badegäste und wurde demzufolge von der Bevölkerung kaum mehr besucht. Den Gemeindeverantwortlichen war bewusst, das eine Attraktivitätssteigerung nur durch eine umfassende Sanierung möglich war. Mit dem vom Planungsbüro WasserWerkstatt vorgestellten Konzept - Umbau zu einem Naturschwimmbad - war die geeignete Lösung gefunden. Die Badeanlage wurde gänzlich neu modelliert, künstlich abgedichtet und mit Holzstegen, Kiesstrand, Kinder- und Kleinkinderbadebereichen, Holzsprungturm, einer nur über eine Spielfähre erreichbaren Insel und einem Beachvolleyballplatz ausgestattet. Dass das neue Kipferlbad den gestiegenen Ansprüchen der Gäste hinsichtlich Qualität, Naturbewusstsein und Erlebnis gerecht wird, beweisen die Besucherzahlen.
Im Jahr 2003 wurde das Kipferlbad Pölfing-Brunn mit dem Bädergütesiegel des Landes Steiermark ausgezeichnet.
 
zurück